top of page
  • dght-stuttgart

Unser nächster Vortrag im Mai

Liebe Freunde und Mitglieder der DGHT-Stadtgruppe Stuttgart, liebe Interessierte,


zu unserem nächsten Vortrag am Samstag, 25.05.2024 möchten wir euch ganz herzlich einladen. Unser Referent im Mai heißt Philipp Zimmer und kommt aus Kernen im Remstal. Mit seinem Vortrag „Wie gefährlich sind eigentlich unsere Vogelspinnen? – Gifte, Toxine und Bisse aus wissenschaftlicher Sicht betrachtet“ wird er uns einen sehr spannenden und speziellen Aspekt aus der Welt der Vogelspinnen vermitteln. Dieser ist sicherlich nicht nur für Vogelspinnen-Halter interessant.


Bevor ich auf weitere Details zu unserem Referenten und seinem Vortrag eingehe: Wir treffen uns dieses Mal nicht in der Zooschule der Wilhelma, sondern in einer neuen Lokalität. Die Wilhelma-Zooschule steht uns diesen Monat nicht zur Verfügung und unser Lokal „Gecko“, in dem wir uns normalerweise anschließend treffen, ist zurzeit im Umbau begriffen. Aus diesem Grund mussten wir eine andere Lösung finden. Im Restaurant „Zur alten Ziegelei“ in der Burgholzstr. 45 in 70376 Stuttgart-Hallschlag haben wir hoffentlich eine gute Alternative gefunden. Wir konnten dort einen separaten Raum anmieten, in dem wir den Vortrag genießen und anschließend gemütlich essen können.


Nun aber zu unserem Referenten und seinem interessanten Vortrag:

Philipp Zimmer ist 39 Jahre alt und beschäftigt sich seit über 10 Jahren mit der Haltung und Zucht verschiedener Vogelspinnen-Arten. Sein Vortrag basiert auf den Forschungsergebnissen von Prof. Dr. Volker Herzig: Dieser ist ein weltweit anerkannter „Spinnengiftforscher“, der ursprünglich auch aus dem Raum Stuttgart kommt. Während seines Studiums führte ihn ein Auslandsstudium nach Brasilien. Dort begann er wissenschaftlich mit Spinnengiften zu arbeiten. Promoviert hat Prof. Dr. Volker Herzig in Tübingen. Heute lebt und arbeitet er in Australien. Er hat sich darauf spezialisiert Spinnen- und Skorpion-Gifte für pharmazeutische, medizinische und landwirtschaftliche Zwecke zu erforschen. Prof. Dr. Herzig hat mit insgesamt 516 Spinnen- und 131 Skorpion-Arten die weltgrößte Arachniden-Giftkollektion aufgebaut (Stuttgarter Zeitung, 30.11.2016).


Die Vorträge, die Prof. Dr. Herzig auf seinen zahlreichen Reisen hält, wurden von unserem Referenten Philipp Zimmer „einsteigertauglich“ aufbereitet und für diesen Vortrag zusammengefasst. Es ist ihm wichtig, dass diese sehr komplexen Themen für jedermann gut verständlich sind und auch ohne Vorkenntnisse zu verstehen sind. Sein Vortrag gliedert sich in 2 Teile: Zunächst geht es darum, was Gifte (Toxine) sind und wie sie wirken. Im Weiteren geht es dann um eine Studie zum Thema „Spinnenbisse“.


Vortragsbeginn ist um 19:00h! Kostenumlage: 3,00 EUR für Erwachsene. 


Ihr seid alle herzlich zu diesem Vortrag eingeladen


 


3 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wichtige Informationen zu den neuen Parkgebühren

Zum 25. April 2024 führt die Wilhelma eine weitere Pauschale für die Nutzung des eigenen Parkhauses ein. Neben der Tagespauschale von 8 € gilt künftig auch wahlweise eine Pauschale von 5 € für einen Z

Comments


bottom of page